Zur Startseite des Informationsportals24.de Spamverdacht mitteilen Wollen Sie Ihre Seite eintragen? Zum Kontaktformular des Informationsportal24.de Impressum des Informationsportal24.de Die Banner vom Informationsportal24.de Hier gelangen Sie zu unseren neuen Einträgen zur Suche

 

Informationsportal24 - Alltagstipps

 

Businessplan richtig erstellen

Die Existenzgründung ist für manchen eine Alternative zum festen Job. Ist erst einmal eine Geschäftsidee vorhanden, kann es losgehen. Doch ganz so problemlos ist es in der Regel nicht. Nur wer weit vorausdenkt, hat die besten Erfolgschancen. Hierbei hilft ein Businessplan. Wer diesen wirklich gut konzipiert, hat gute Möglichkeiten für eine erfolgreiche Selbständigkeit.

So manche Existenzgründung lahmt bereits von Anfang an; genauer gesagt dann, wenn es um die die Beschaffung von Geldern für der Existenzgründung geht. Auch am Beschaffen von Fördermitteln wie zum Beispiel einer Existenzgründungsförderung mangelt es häufig oder es können keine Investoren motiviert werden. Dafür gibt es zahlreiche Gründe; der am häufigsten beobachtete Grund jedoch ist ein Businessplan, der nicht überzeugen kann. Wer sich mit dem Businessplan nicht bemüht, der wird bei Banken, privaten Investoren oder sonstigen möglichen Geldgebern wohl kaum Aussichten auf Erfolg verbuchen können. Dann waren die Mühen, die in den Businessplan investiert wurde umsonst und das Ergebnis ist eine Enttäuschung.

Darüber hinaus scheitern viele Existenzgründer bereits in der Anfangsphase ihres Vorhabens. Hier ist auch der Grund oft in einer schlechten Vorbereitung auf die Existenzgründung zu finden. Der Businessplan ist ein Werkzeug, das bei der strategischen Planung der Existenzgründung eine Orientierung ist. Mit Zuhilfenahme dieses Dokumentes kann eine Existenzgründung sorgfältig geplant und auf die unterschiedlichsten Eventualitäten hin untersucht und ausgearbeitet werden. Wer hier denkt, einfach auf die Vorbilanzierung der Finanzen verzichten zu können oder das Thema Werbung im Businessplan unbeachtet lassen zu können, dem widerfährt häufig in der Phase der Realisierung einer Unternehmung böse Hindernisse. Eine Bank oder ein Geldgeber wird mit einem Businessplan, in dem bedeutende Auskünfte fehlen, mit Sicherheit nicht überzeugt.

Ein vollständiger und durchdachter Businessplan ist von großer Bedeutung - immerhin werden mehr als 70% aller Anträge auf Darlehen von Existenzgründern bei Banken abgewiesen. Bevor Sie sich an die Arbeit machen, sollten Sie sich also gut informieren, wie ein Businessplan zu schreiben ist. Lesen Sie Bücher zu dieser Thematik. Beschaffen sie sich Informationen darüber, welche Ansprüche beispielsweise ein Investor üblicherweise an einen Businessplan stellt. Hier existieren enorme Abweichungen. Wer hier nicht weiß was gefragt ist, wird Probleme bekommen, seinen Businessplan mit Erfolg in die Tat umzusetzen.

Bevor sie Ihren Businessplan bei einer Bank oder anderswo einreichen, sollten Sie diesen auch überprüfen lassen. Vertrauen sie dabei besser nicht auf Urteil von Amateuren, die sich mit der Thematik nicht wirklich gut auskennen, sondern holen Sie die Meinung von professionellen Beratern ein. Mit Hilfe eines Gutachters, der IHK oder anderen Institutionen wird Ihr Konzept wasserdicht und der Erfolg rückt in greifbare Nähe.

 

Autor: Tobias Forster





weitere Alltagstipps:

Konkrete Angebote einzuholen

Gedächtnistraining

Songtexte im Internet finden

Nebenkosten spürbar senken

Alltagstipps für Freizeit und Hobby





 

 




Auto & Verkehr - Bildung & Wissenschaft - Computer & Technik - Finanzen & Wirtschaft - Firmen & Handel - Freizeit & Hobby - Gesellschaft & Politik - Gesundheit & Medizin - Haus & Garten - Internet - Kinder & Jugendliche - Kunst & Kultur - Lifestyle & Kosmetik - Medien - Onlineshops - Promotion & Verzeichnisse - Reisen & Touristik - Städte & Gemeinden