Zur Startseite des Informationsportals24.de Spamverdacht mitteilen Wollen Sie Ihre Seite eintragen? Zum Kontaktformular des Informationsportal24.de Impressum des Informationsportal24.de Die Banner vom Informationsportal24.de Hier gelangen Sie zu unseren neuen Einträgen zur Suche

 

Informationsportal24 - Finanzen

 

Abschluss auf Zeit spart Geld

Statistiken belegen: bereits jeder vierte Arbeitnehmer muss vorzeitig und unfreiwillig aus dem Berufsleben aussteigen. Die Gründe dafür sind weniger Unfälle, als vielmehr schwere Erkrankungen. Wenn da nicht frühzeitig vorgesorgt hat, wird meist im Schadensfalle auf finanzielle Engpässe stoßen. Denn die Invalidenrente fällt meist so gering aus, dass der normale und bis dahin gewohnte Lebensstandard nicht mehr aufrechterhalten werden kann.

Obwohl die medizinische Versorgung hierzulande ein hohes Maß erreicht hat, nehmen bestimmte Erkrankungen in einem erschreckenden Maße zu. Störungen des Bewegungsapparates, Herz- Kreislauferkrankungen, Tumorleiden und in zunehmendem Maße auch psychische Störungen gehören dazu. Wer schwer erkrankt ist, hat meist mit körperlichen Einschränkungen zu kämpfen. Fallen dann die gesetzlichen Leistungen nicht zufrieden stellend aus, kommen finanzielle Probleme hinzu.

Daher sollte man frühzeitig Vorsorge betreiben und eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Allerdings müssen Versicherer nicht zwingend jeden „Anwärter“ auf einen Versicherungsschutz aufnehmen. Diejenigen, die besonderen und berufsbedingten Risiken unterliegen, müssen meist lange nach einem geeigneten Versicherer suchen. Hinzu kommt, dass Arbeitnehmern, die einem größeren Kräfteverfall ausgesetzt sind und körperlich arbeiten, meist auch höhere Beiträge in die Berufsunfähigkeitsversicherung bezahlen müssen als beispielsweise Menschen, die einer Bürotätigkeit nachgehen. Um diesen Berufsgruppen, die für ihre Absicherung tief in die Tasche greifen müssen, entgegen zu kommen, bieten einige Versicherer sogenannte „abgespeckte“ Versicherungen an. Dabei fallen die Konditionen anders aus, als bei der unter anderen Bedingungen abgeschlossenen Versicherung.

Wird eine Berufsunfähigkeit nachgewiesen. Zahlt der Versicherer eine Rente für einen festgesetzten Höchstzeitraum von beispielsweise drei Jahren. Zu den Voraussetzungen dafür gehört, dass der Arbeitnehmer nicht länger als zwei Stunden am Tag in einem Beruf arbeiten kann und nachweislich der Fall der Erwerbsunfähigkeit eingetreten ist. Konnte dies nachgewiesen werden, erhält der Versicherte weitere Rentenzahlungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Allerdings gehört zu den Bedingungen, dass der Versicherer darauf verweisen kann, dass der Betroffene auch in einem anderen Beruf arbeiten muss, bevor die Versicherung einer Anspruch auf Rentenzahlung zuspricht. Versicherungsvergleiche werden im Vorfeld empfohlen, damit der Arbeitnehmer von den günstigsten Konditionen profitieren kann.

Ein Artikel von www.finance-store.de von Robert Jacobi info[at]finance-store.de



 







weitere Themen zu Finanzen:

Auslandsversicherung für Studenten

Finanzierung der eigenen Wände

Private Rentenversicherung

Vorteil von einem Online Girokonto

Übersicht zu Finanzen und Wirtschaft