Zur Startseite des Informationsportals24.de Spamverdacht mitteilen Wollen Sie Ihre Seite eintragen? Zum Kontaktformular des Informationsportal24.de Impressum des Informationsportal24.de Die Banner vom Informationsportal24.de Hier gelangen Sie zu unseren neuen Einträgen zur Suche

 

Informationsportal24 - Gesundheit

 

Saisonal abhängige Depression.

In Deutschland leiden jedes Jahr bis zu 800.000 Menschen, an der so genannten saisonal abhängigen Depression, auch SAD bezeichnet. Daunter ca. zwei Drittel Frauen. Dabei fühlen sich die meisten Erkrankten erschöpft, traurig, haben starke Stimmungsschwankungen, sind unausgeglichen verspüren Heißhunger auf Süßes und haben ein erhöhtes Schlafbedürfnis.

Es können Beschwerden wie Nacken-, Rücken- oder Magenschmerzen auftreten. Diese Anzeichen können durch die verringerte Tageslicht zufuhr in den Wintermonaten hervor gerufen worden sein. Der Körper produziert in dieser Zeit vermehrt Melatonin und nur wenig Serotonin. Ein Botenstoff, der eigentlich die Aktivität des Körpers anregen soll. Gegen die saisonal abhängige Depression können schon einfache Maßnamen ihre Wirkung zeigen.

Vermehrte Spaziergänge, sowie Jogging - und Walkingtouren bei Tageslicht helfen dem Körper vermehrt den Botenstoff Serotonin herzustellen. Es sollte auch immer darauf geachtet werden, dass ausreichend Obst und Gemüse, das dem Körper wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zuführt, zu sich genommen wird. Auch in den Wintermonaten sollte der Körper mit mindestens 3 Liter Flüssigkeit versorgt werden.

Weiterhin können Lichtkuren, Solarium Aufenthalte die müde körperliche Stimmung verbessern. Aber es sind nicht alles depressive Verstimmungen durch die verringerte Tageslichtzufuhr hervorgerufen werden. Es können auch Schilddrüsenunterfunktionen, Nebennierenstörungen oder Kreislaufstörungen für depressive Stimmung sorgen. Bei anhaltender Veränderung der Stimmungslage sollte man auf jeden Fall ärztliche Ratschläge einholen. Denn nur so ist es möglich, die genauen Ursachen ihres Befindens fachliche zu beurteilen.

 

Autor: Tina Meyer







weitere Themen zur Gesundheit:

Wege aus einer Sucht

Reduzierung von Infektionen

Unterstützung für Alkoholiker

Ursachen von Alzheimer

Erklärung von Diabetes

Übersicht von Gesundheitsdiensten