Zur Startseite des Informationsportals24.de Spamverdacht mitteilen Wollen Sie Ihre Seite eintragen? Zum Kontaktformular des Informationsportal24.de Impressum des Informationsportal24.de Die Banner vom Informationsportal24.de Hier gelangen Sie zu unseren neuen Einträgen zur Suche

 

Reisen & Touristik - Weltweit - Informationen über Ägypten

 

 

Ägypten das Land der Pyramiden.

Ägypten liegt im Nordosten von Afrika. Das Mittelmeer liegt nördlich von Ägypten, das Rote Meer östlich. Der bedeutenste Fluss Ägyptens ist der Nil. Durch sein Wasser hat er fruchtbare Regionen um das Ufer herum geschaffen, somit konnte dort angesiedelt und gebaut werden. Er ist für die Ägypter lebensnotwendig geworden. Der Nil ist 1550 km lang. Auf der Sinai-Halbinsel, die auch zu Ägypten gehört, ist der höchste Berg von Ägypten der Jabal Katrina. Um die Halbinsel fließt der Golf von Sues und der Golf von Aqaba. Eine Verbindung vom Mittelmeer zum Roten Meer gibt es durch den Sueskanal.

Zum Klima kann man sagen, dass es in Ägypten sehr wenig regnet. Im Winter liegen die Temperaturen tagsüber immer noch bei 20 °C bis 24 °C. Aber Nachts kann es sich sehr schnell abkühlen. Im Sommer steigen die Temperaturen weit über 40 °C. Ägypten hat neben den Oasen am Nil und dem Roten Meer auch eine Wüste, die Sahara zu bieten.

Die Saharawüste läuft durch Ägypten. Dort wächsen aber keine Pflanzen. Im Gegensatz zum Nil sieht man dort eher Dattelpalmen, Maubeerfeigen, Johannisbrotbäume, Lotusbäume, Bambusrohr und noch einige Pflanzen mehr. Am Nil leben viele Wasservögel. Im Winter findet man am Nil viele europäische Vögel, die vorübergehend ins Warme gezogen sind. Aber auch Kamele, Eseln, Schafe, Ziegen sind dort zu sehen. Man kann auch Ausflüge mit den Kamelen machen, vor allem durch die Wüste. Des weitern gehören zu Fauna Welt auch gefährliche Tiere, wie Skorpione, Schlangen, und vor allem die Kobra hat hier ihre Heimat. Ab und zu sieht man auch Krokodile, die aber immer seltener werden.


Ägypten Horus Tempel in Edfu
Ägypten Pyramide Sphinx
Ägypten Stufenpyramide von Sakkara

 

Die Amtssprache ist arabisch und die Religion, in den meisten Fällen islamisch. Um die Wirtschaft in Ägypten zu erhalten, bedient man sich der Landwirtschaft. Die hier sehr wichtig geworden ist. Auch das Erdöl ist wichtig für den Export, den davon leben die Menschen hier. An Bodenschätze hat Ägypten neben Erdöl noch Salz, Eisenerz und Manganerz. Auch der Tourismus ist wichtig für die Wirtschaft. Durch Terroranschläge sank die Touristenzahl in den vergangenen Jahren immer wieder. Mittlerweile hat das Land scheinbar von seinem Ruf erholt. Die Touristen kommen wieder um die Altertümer zu besichtigen. So werden Ausflüge nach Gizeh (Pyramiden), Kairo und Luxor (Tal der Könige) von den Reiseveranstaltern angeboten. Von Luxor ab kann man ausserdem noch Nilkreuzfahrten bis Assuan buchen.

Neben den Nilkreuzfahrten werden auch Badeurlaube in Hurghanda angeboten. Hurghanda ist die Touristenhochburg am Roten Meer. Das Rote Meer ist für Taucher ein richtiges Paradies. Luxushotels mit 4 bis 5 Sterne werden am Roten Meer immer mehr zu günstigeren Preisen angeboten. Empfehlenswert wäre in Ägypten All-Inklusiv-Reisen zu buchen.