Zur Startseite des Informationsportals24.de Spamverdacht mitteilen Wollen Sie Ihre Seite eintragen? Zum Kontaktformular des Informationsportal24.de Impressum des Informationsportal24.de Die Banner vom Informationsportal24.de Hier gelangen Sie zu unseren neuen Einträgen zur Suche

 

Reisen & Touristik - Weltweit - Informationen über Malta

 

 

Insel Malta

Malta liegt ganz im Süden Europas unter Italien. Noch circa 100 km südlich von Sizilien befindet der sich der Inselstaat im Mittelmeer. Seid 2004 ist Malta mit neun anderen Ländern der Europäischen Union beigetreten. Malta löste Luxemburg mit seinem Beitritt in die EU als kleinstes Land ab. Auf Malta leben zur Zeit (Stand 02/2007) weniger als eine halbe Million Menschen.

Die Geschichte Maltas reicht bis in die Anfänge der Steinzeit. Seid Jahrtausenden wurde die Insel von vielen Kulturen geprägt. Unter anderem herrschten auch Phönizier, Griechen und Römer in Malta. Später ging sie an Sizilien und Spanien. Nachdem sich Malta gegen osmanische Angriffe erfolgreich verteidigt hatte wurde im 16'ten Jahrhundert die Festungsstadt, die heutige Hauptstadt Maltas, Valletta gegründet.

Zuletzt besetzten die Briten die Insel und führten diesen über ein jahrhundert als Koloniestaat dabei wurde die Kultur Maltas' maßgeblich geprägt. 1964 erhielt Malta die volle Unabhängigkeit von Großbritannien und deklarierte sich dann 1974 als unabhängige "Republik".

Die Inselreiche Meergegend verteilt sich auf die drei größten Inseln Malta, Golo und Comino. Insgesamt hat die Republik Malta nur 316km² Fläche. Davon 3km² Comino, 70km² Golo und 243km² Malta.


Malta Fischeridylle
Blick ueber Malta.
Hafen von Malta

 

Die Ausprägungen der immer wechselnden Herrschaften über Malta spiegeln sich in der eigenen Sprache der Malteser wider! Die knapp 400.000 Einwohner sprechen maltesisch und englisch. Maltesisch entwickelte sich aus einem arabischen Dialekt. Es lassen sich aber auch Wortschatzanteile aus dem italienischen, spanischen, französischen und auch englischen wieder finden. Englisch wurde aufgrund von der Kolonial-Herrschaft der Briten auch gelehrt und weiter gesprochen.

Die mehr als absolute Mehrheit von Malta ist römisch katholisch (98%). Nur circa 10.000 Bewohner der Republik gehören einer anderen Religion an. Auf Malta hat die katholische Kirche Ehescheidungen oder Schwangerschaftsabbrüche verboten! Der Katholizismus ist in der Verfassung verankert!

In Malta wird wie in England links geradeaus gefahren. ein Autobusnetz wurde aus der Kolonialzeit auch mitgebracht und wird heute in Hochtouren bedient. Ein Schienenverkehrsnetz gibt es nicht in Malta. Dafür aber einen internationalen Flughafen in Luqa auf Malta.

Große Einnahmequellen der Wirtschaft sind die Landwirtschaft und Fischerei. Wobei sich die Landwirtschaft wegen kalkigem Untergrund, geringem Regen und heißem Klima als problematisch darstellt. Im Sommer erreichen die Temperaturen 30C und im Winter gerade mal 15C. Typisches Mittelmeer Klima heisst es gibt warme trockene Sommer und nur milde Winter.

Die Touristen auf Malta sind meist neben den Briten, und den Italienern die Deutschen. Eine Million Touristen zählt die Insel auf seinen felsigen Landschaften, den wunderschönen Stränden und historischen Städten mit jahrtausend jähriger eigener Kultur.