Zur Startseite des Informationsportals24.de Spamverdacht mitteilen Wollen Sie Ihre Seite eintragen? Zum Kontaktformular des Informationsportal24.de Impressum des Informationsportal24.de Die Banner vom Informationsportal24.de Hier gelangen Sie zu unseren neuen Einträgen zur Suche

 

Reisen & Touristik - Weltweit - Informationen über die Niederlande

 

 

Die Niederlande ist ideal für Badeurlaub und Fahrradtouren

Ein niederländisches Sprichwort sagt: "Gott schuf die Erde; der Mensch die Niederlande". Dieses Sprichwort hat einen gewissen Wahrheitsgehalt, da weite Teile des Landes dem Meer abgerungen wurden.

Die Niederlande sind ein ideales Reiseland und eignen sich in besonderem Maße für den Radtourismus oder den Badeurlaub. Der Radtourist erfreut sich zum einen eines gut ausgebauten Radwegnetzes, sowohl an Landstraßen als auch innerstädtisch. Außerdem sind die Niederlande weitgehend flach, so dass eine Radtour nicht sehr anstrengend ist.

Eine Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist sehr gut möglich; zwischen vielen Orten bestehen Bahnverbindungen, teilweise im Halbstundentakt. In den jeweiligen Städten besteht ein gut ausgebauter Bus- oder Straßenbahnverkehr. Und es gibt eine landesweit geltende Streifenkarte.

Zum Badeurlaub laden primär die Westfriesischen Inseln ein. Sehr bekannt und mit vielen familienfreundlichen Unterkünften bestückt ist Texel. Eher ein Geheimtipp ist Schiermonnikoog, eine kleine weitgehend autofreie Insel. Leihräder stehen zu günstigen Preisen zur Verfügung. Ameland gehört ebenso zu den bekannteren Inseln. Badeorte finden sich natürlich auch an der Küste. Einer der bekanntesten ist Noordwijk, ein Ort, der sowohl zum Baden als auch zum Erholen einlädt und zugleich für jugendliche Besucher genügend altersgemäße Unterhaltung bietet.


Niederlande Katzenschiff in Amsterdam
Niederlande Amsterdam
Niederlande Impressionen aus Maastricht

 

Auch Städtereisen in die Niederlande bieten sich an. Als erstes ist sicherlich Amsterdam zu nennen. Die Hauptstadt (allerdings nicht der Regierungssitz) des Königreiches der Niederlande. Sicherlich mag das Rotlichtviertel einen Blick wert sein. Aber wesentlich prägender sind die Grachten, ein System kleiner Kanäle, die Amsterdam durchziehen und mit dem Schiff befahrbar sind. Amsterdam ist zudem eine Hochburg jüdischen Lebens in den Niederlanden. Es können mehrere Synagogen besichtigt werden, von denen die sephardische, oft als "portugiesisch" bezeichnete, die bekannteste ist. Insbesondere für Besucher aus Deutschland angemessen ist ein Besuch im Anne-Frank-Haus.

Der niederländische Regierungssitz findet sich in Den Haag. Ein Stadtteil Den Haags, und zwar der am Meer gelegene, ist Scheveningen. Nahe an Den Haag ist Delft, die für Porzellan bekannteste Stadt der Niederlande.

Weitere bekannte Städte sind Gouda und Haarlem. Gouda ist sicher vor allem für seinen Käse bekannt, wie dieses Milchprodukt ohnehin typisch für die Niederlande ist. Diese Stadt weist aber, wie auch Haaarlem, auch gleich mehrere interessante Kirchen auf. Den größten niederländischen Hafen finden wir in Rotterdam, einer Industriestadt, die ihren Charme nicht sofort offenbart, aber einen Besuch durchaus lohnt.

Ein weiterer interessanter Ort ist Enschede. Diese Stadt wurde vor einigen Jahren durch die Explosion eines Feuerwerklagers auf traurige Weise berühmt, jetzt lässt sich der Wiederaufbau des damals zerstörten Stadtviertels als besonders gelungen betrachten. Groningen weist ein sehr schönes Schifffahrt-Museum sowie eine sehenswerte Synagoge auf.

Eine Reise in die Niederlande lohnt auf jeden Fall.