Zur Startseite des Informationsportals24.de Spamverdacht mitteilen Wollen Sie Ihre Seite eintragen? Zum Kontaktformular des Informationsportal24.de Impressum des Informationsportal24.de Die Banner vom Informationsportal24.de Hier gelangen Sie zu unseren neuen Einträgen zur Suche

 

Informationsportal24 - Shopping

 

Schmuck will gut gepflegt werden

Schmuck ist wertvoll. Er hat meist nicht nur einen rein materiellen Wert, weil er aus Edelmetallen, häufig mit Edelsteinen, besteht. Wir verbinden mit unserem Schmuck sehr häufig auch einen ideellen Wert. Ein bestimmtes Schmuckstück hat uns ein lieber Mensch geschenkt, ein anderes ist ein altes Familienerbstück. Manch einem Schmuckstück schreiben wir auch magische Kräfte als Glücksbringer oder auch heilende Kräfte zu. Grund genug, den Schmuck in seiner Schönheit und seinem Wert zu erhalten. Wir müssen ihn pflegen.

Damit man nicht mehr Schaden anrichtet als Gutes, sollte man sich darüber informieren, wie die verschiedenen Materialien, aus denen die Schmuckstücke bestehen, behandelt werden sollten.

Goldschmuck ohne Edelstein oder mit harten Steinen, also mit einem Härtegrad von 8 bis 10, wie zum Beispiel Diamanten, Korunde (Rubin, Saphir), Quarze (Amethyst, Citrin), alle Topase und alle Achate (z.B. Onyx) kann man mit heißem Wasser mit Spülmittel reinigen. Man legt das Schmuckstück - 333 Gold höchstens eine halbe Stunde, da es sonst dunkel werden kann, in das Wasser, bürstet es anschließend mit einer weichen Zahnbürste von allen Seiten, spült es unter fließendem Wasser und trocknet es gründlich ab.

Haben Sie ein Schmuckstück aus Gold mit einem weichen Stein wie Türkis, Lapis oder Koralle, empfiehlt sich eine Reinigung im Fachgeschäft. Das gilt auch für alle Opale und Berylle (Aquamarin Smaragd). Diese Steine reagieren auf chemische Einflüsse sehr empfindlich und können bei Kontakt mit Fetten oder Säuren die Farbe verändern. Auf Grund ihrer weicheren Konsistenz könne sie bei mechanischen Beanspruchungen leicht beschädigt werden. Bei Haus- oder Gartenarbeit und Sport sollte man solche Schmuckstücke also besser ablegen. Auch beim Baden oder Duschen und des Nachts sollte solcher Schmuck nicht getragen werden.

Dies gilt auch für Schmuckstücke mit Perlen. Perlen sind sehr empfindlich gegen jede Art von chemischen Einflüssen wie Hautcremes und Kosmetika. Parfüm kann irreversible Verfärbungen und einen Verlust des Lüsters zur Folge haben. Perlschmuck pflegt man am Besten nach jedem Tragen, indem man das Schmuckstück mit einem weichen Wolltuch abreibt. Das Reinigen sollte man dem Fachmann überlassen.

Für Silberschmuck mit Edelsteinen gilt das Gleiche wie für Goldschmuck. Glatte Silberflächen lassen sich mit einem Silberputztuch auffrischen, matter oder strukturierter Silberschmuck wird mit einem Silberputzmittel gereinigt.

Für die Reinigung mit einem Ultraschallbad sind sehr viele Schmuckstücke nicht geeignet. Also Vorsicht.

 

Autor: Susan Müller







weitere Shoppingtipps:

Krippenfiguren und Lichterbogen

Edelsteine und Diamanten

Gartenmöbel günstig einkaufen

Das richtige Weihnachtsgeschenk

Onlineshops im Überblick