Zur Startseite des Informationsportals24.de Spamverdacht mitteilen Wollen Sie Ihre Seite eintragen? Zum Kontaktformular des Informationsportal24.de Impressum des Informationsportal24.de Die Banner vom Informationsportal24.de Hier gelangen Sie zu unseren neuen Einträgen zur Suche

 

Informationsportal24 - Technik

 

Ohne Arbeitsspeicher geht es nicht

Ohne RAM geht es einfach nicht, das macht uns der Rechner schon direkt klar, sobald wir ihn starten wollen. Denn ohne eingebauten Arbeitsspeicher, fährt er garnicht erst hoch. Dieses kleine unscheinbare Modul hat aber noch einen viel größeren Nutzen als das reine Starten, ohne ihn wären Grafikanwendungen lahm gelegt oder zumindest extrem langsam und Computerspiele könnten nicht mit der gewohnten Grafikpracht auffahren. Doch was genau wird im Arbeitsspeicher eigentlich abgelegt?

Das Betriebssystem legt im RAM wichtige Daten ab auf die schnell zugegriffen werden muss. Der RAM ist hierbei nicht das schnellste Medium, aber zumindest schneller als die Festplatte und vom PC gerne verwendet. Gerade Computerspiele nutzen den RAM gerne, um ihre Daten zwischenzuspeichern, so kann im Spiel schnell darauf zurückgegriffen werden und das Spiel kann flüssig ablaufen. Nun kommt es aber auf das Spiel selbst an, wieviele Effekte verwendet werden und wieviel Speicher diese im RAM benötigen.

Für Highend Spiele sollte man heutzutage aber mindestens 1 GB Arbeitsspeicher einkalkulieren, beispielsweise habe ich für Battlefield 2 meinen Arbeitsspeicher sogar auf 2 GB hochgefahren. Natürlich kommt es immer auch darauf an, mit welcher Detailfülle man spielen möchte. So läuft Battlefield 2 auch problemlos mit 1 GB Ram, wer aber eine starke Grafikkarte hat und von daher auch mit vielen Details und hoher Auflösung "zocken" möchte, der braucht auch entsprechend mehr Arbeitsspeicher.

Wer sich heutzutage einen neuen Rechner kauft, der kann davon ausgehen, dass die Grundausstattung mit einem 1024 MBArbeitsspeicher Riegel geliefert wird. Besser noch wenn man direkt 2048 MB bekommt. Alles darunter, zum Beispiel die Ramgröße von 512 MB ist veraltet und wirkt eher unseriös, wenn es in einem Neurechner angeboten wird. Wer sich keinen neuen Rechner zulegt und einfach die Ressourcen seiner alten Maschine ein bisschen aufpeppen möchte, der kann sich ebenfalls freuen, denn Arbeitsspeicher-Riegel sind mittlerweile sehr günstig geworden und wenn man nicht gerade seinen RAM übertakten möchte, oder einen speziellen Gamer-Arbeitsspeicher haben möchte, dann bekommt, man zwei jeweils 1 GB Speicher zusammen schon für unter 100 Euro, je nach Angebot auch weit unter diesem Betrag.




Autor: Christian Strang