Zur Startseite des Informationsportals24.de Spamverdacht mitteilen Wollen Sie Ihre Seite eintragen? Zum Kontaktformular des Informationsportal24.de Impressum des Informationsportal24.de Die Banner vom Informationsportal24.de Hier gelangen Sie zu unseren neuen Einträgen zur Suche

 

Informationsportal24 - Technik

 

Schnelle Kartendrucker

Schon lange sind wir an die kleinen Chip- und Plastikkarten gewöhnt. In jeder Lebenssituation tauchen sie auf: Ob bei der Arbeit zur Kontrolle der Arbeitszeiten, am Geldautomaten, im Hotel anstelle des sperrigen Zimmerschlüssels oder als fiktive Rechnung in der Disco.

Chipkarten lassen sich günstig und praktisch verwenden. Benötigt wird nur ein Kartendrucker, der die Karten so ausrichtet, wie es erforderlich ist. Zwei neue Modelle sind gerade neu auf dem Markt erschienen. Diese zwei hervorragenden, qualitativ hochwertigen Modelle in diesem Bereich sind die Zebra Card Printer P110i und Zebra P330i. Beide Modelle sind außergewöhnlich kompakt und lassen sich überall einfach und bequem aufstellen und bedienen. Karten für sog. Kartensysteme bzw. Card Systems wie Kundenbindungssysteme, Automatensysteme, bargeldlose Zahlsysteme, usw. werden von den Zebra Kartendruckern bestens unterstützt. Mit diesen beiden Modellen hat der Betreiber es leicht, da beide Geräte die Besonderheit haben, eine Vereinigung aus Kompaktheit und guter Transportfähigkeit zu erreichen.

Bedienbar sind sie für jedes Kind, der P 330i kann sowohl Magnetstreifenkarten, kontaktbehaftete Chipkarten oder aber kontaktlose Chipkarten anfertigen. Der Zebra P 330i ist so ausgerichtet, dass er im Nu einhundert Karten beschreiben kann. Als Schnittstelle zwischen System und Drucker kann man sich zwischen einer USB - Schnittstelle und einem Ethernet - Anschluss entscheiden. Für eine Vielzahl von Anlässen ist ein solches Gerät geeignet, zum Beispiel für die Erstellung von Besucherausweisen auf Messen, Kundenkarten für Kaufhausketten und den Einzelhandel, zu Ausweisen für Angestellte, die allgemeine Kontrolle über Zutrittsberechtigung und Telefonkarten. Mit der Hilfe eines solchen Printers können auch im Empfangsbereich von Firmen oder Diskotheken die benötigten Karten gleich hergestellt werden.

Eine Untergruppe der Chipkarten bilden RFID - Karten. Sie sind meist Speicher - Chipkarten und lassen sich über eine RFID -Antenne und eine Funkantenne kontaktlos lesen und beschreiben. Die in diesem Bereich weltweit meistverwendete Kartentechnologie nennt sich Mifare. Einen Vorzug macht bei Mifare aus, dass die hohe Stückzahl einen sehr geringen Kartenpreis bedingt. Meistens verwendet man diese Karten im Bereich der Zutrittskontrolle oder der Zeiterfassung am Arbeitsplatz. Die Plastikkarte kann auch durch Plastik - Schlüsselanhänger ersetzt werden, die zum Teil praktischer sein können.

Da sich diese neue Chipkarten-, Plastikkarten- und Kartendrucker - Technologie als Erfolgsrezept erwiesen hat, wird sie in immer mehr Bereichen Einzug halten. Der Arbeitsaufwand bei der Datenerfassung wird verschwindend gering. Somit werden auf Papier geführte und manuell in den Computer eingegebene Datenerfassung langsam von der Bildfläche verschwinden.




Autor: Manfred Gutacker







weitere Informationen zur Technik:

Alles rund ums Auto

SMS rettet Leben

UMTS fürs Notebook

Kartendrucker

Informationen zu Computer und Technik