Zur Startseite des Informationsportals24.de Spamverdacht mitteilen Wollen Sie Ihre Seite eintragen? Zum Kontaktformular des Informationsportal24.de Impressum des Informationsportal24.de Die Banner vom Informationsportal24.de Hier gelangen Sie zu unseren neuen Einträgen zur Suche

 

Informationsportal24 - Urlaub

 

Macau die neue Glücksspiel-Metropole?

Macau die neue Glücksspiel-Metropole? Macau - die Stadt am Westufer des Perlflusses gleicht einer einzigen Baustelle. Schon jetzt gibt es in Macau, dass erst 1999 nach 450 jähriger portugiesischer Vorherrschaft zurückgegeben wurde 23 Casinos in Betrieb. Im vergangenen Jahr wurden hier 4,4 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die Stadt selber will bald Las Vegas als weltweit größte Glücksspiel-Metropole übertreffen. Das chinesische Sonderverwaltungsgebiet mit 430000 Einwohnern liegt 70 Kilometer von Hongkong entfernt. Dieser aufsteigende wirtschaftliche Erfolg hat auch dazu geführt, dass sich die Einwohnerzahl in nur 30 Jahren von einigen tausend auf bis jetzt 1,3 Millionen gestiegen ist. Ein Ende dieses Booms ist bis jetzt nicht zu erkennen. 20 Millionen Touristen kommen jedes Jahr des Glücksspiels sowie der Kultur in die neue Glücksspiel-Metropole. Dabei besuchen sie die wunderschöne Altstadt die am 15 Juli 2005 zum Weltkulturerbe ernannt wurde, sowie die 400 Jahre alten Kolonialbauten zwischen dem Senatsplatz und den Ruinen der St. Paul Kirche.




Besuchertipps in Macau:

Die Hunderennbahn ist ein sehr beliebter Anlaufpunkt der jährlichen Besucher. Bei Veranstaltungen mit bis zu 5000 Besuchern jagen dort täglich Windhunde einer Hasenattrappe hinterher. Wer einmal in der Stadt ist sollte sich diese Veranstaltung nicht entgehen lassen.

Für Entspannung sorgen die vielen kleinen Salons, in den sich Touristen und Einheimische bis spät in die Nacht verwöhnen lassen können. Hier können sie sich einfach zurücklehnen und den Alltagsstress entfliehen.

Der Rote Markt an der Ecke Avenida Almirante Lacerda und Avenida Horta e Costa bietet Hobbyköchen auf drei Stockwerken alles, was die chinesische Küche so einzigartig macht.

Das Teemuseum im Lou Lim Ioec Garten bietet dem Besucher eine umfangreiche Auswahl des weltweit beliebten Getränkes. Der Eintritt in das Teemuseum ist gratis. Führungen können vor Ort erworben werden.

Der Macau Tower mit seiner 338 Meter hohen Spitze bietet dem Besucher einen Überblick auf 223 Metern Höhe über die Stadt. Von hierhaben sie einen herrlichen Blick auf dem Außenbereich rund um den Tower über die ganze Stadt.

Sehr hilfsbereit sind die Taxi-Ambassador am Fährterminal, sie helfen Besuchern und erklären den nur Kantonesisch sprechenden Taxifahrern das Ziel der Touristen. Noch zu empfehlen ist die Guia Festung mit dem ältesten Leuchtturm von Asien, sie gilt als historisches Erbe vergangener Tage.

 

Autor: Tobias Fischer







weitere Themen zu Urlaub und Reisen:

Ferienhaus in der Toskana

Die goldene Stadt Prag

Reisebericht über die USA

Reisebericht über Georgien

weitere Reiseberichte